• 1
  • 2
  • 3

Binnaz Öztoprak. Ihre Stadtverordnete im Rat der Stadt Bonn

Willkommen!

Willkommen!

Willkommen!

Bonn bleibt bunt

Willkommen!

Binnaz Öztoprak. Ihre Stadtverordnete für Lengsdorf und den Brüser Berg

16.05.2018 in Topartikel Wahlkreis

Bordsteine für Rollstuhlfahrer zu hoch

 

SPD-Stadtverordnete Binnaz Öztoprak und Behindertengemeinschaft testen Barrierefreiheit in Lengsdorf

Am Einkaufszentrum Im Mühlenbach kommen Rollstuhlfahrer nur schwer um die Ecke zur Apotheke, weil dort ein Parkplatz ist. Und Sehbehinderte können die beiden grauen Stufen kaum erkennen.FOTO: ROLF KLEINFELD

Am Einkaufszentrum Im Mühlenbach kommen Rollstuhlfahrer nur schwer um die Ecke zur Apotheke, weil dort ein Parkplatz ist. Und Sehbehinderte können die beiden grauen Stufen kaum erkennen.FOTO: ROLF KLEINFELD

Von Rolf Kleinfeld

Lengsdorf. In Sachen Barrierefreiheit und Behindertenfreundlichkeit ist in Lengsdorf noch einiges zu tun. Das findet zumindest die SPD-Stadtverordnete Binnaz Öztoprak nach einer Ortsbegehung, die sie zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv (ASA) der Bonner SPD und der Behindertengemeinschaft Bonn durchgeführt hat. Dabei begutachteten die Teilnehmer häufig genutzte Wege im Ort.

„Wir schlagen Verbesserungen vor, die es insbesondere Menschen mit Behinderungen leichter und sicherer machen, im Alltag am Straßenverkehr teilzunehmen“, so Öztoprak im Anschluss. ASA-Vorsitzender Klaus Mehren bemängelt insbesondere fehlende Orientierungshilfen für sehbehinderte Menschen an vielbenutzten Kreuzungen, die es ermöglichen könnten, zur Ampel und dort über die Straße zu finden. „Auch die Haltestelle Mühlenhof ist für Menschen mit Sehbehinderung nur schwer auffindbar“, hat er bei der Ortsbesichtigung festgestellt. Mehren machte außerdem an mehreren Stellen noch einmal auf das häufige Problem der Gehwegverkürzung und Gehwegverengung durch Falschparken aufmerksam. „Ich würde mich hier als Rollstuhlfahrer nicht wohlfühlen“, sagte Wolfgang Glöckner, Vize-Vorsitzender der Behindertengemeinschaft. „Die Bordsteine an den Kreuzungen sind für Rollstuhlfahrer zu hoch und müssen abgesenkt werden.“

Öztoprak schlägt als Orientierungshilfe für sehbehinderte Menschen vor, die Ampel An der Ohligsmühle/Im Mühlenbach mit Tonsignalen auszustatten. Und an der Bushaltestelle Mühlenhof würde ein Zebrastreifen die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Rollstuhlfahrer erhöhen.

 

22.05.2018 in Kommunalpolitik von SPD Bonn

Smarter parken auf dem Venusberg

 

Die Bezirksvertretung Bonn hat auf Antrag der SPD-Fraktion die Verwaltung aufgefordert, die Einführung von „Smart Parking“ auf dem Venusberg zu prüfen. Dafür würden die Markierungen der Parkplätze mit Sensorstreifen ausgestattet. So kann über eine entsprechende App zeitgenau erfasst werden, welcher Parkplatz gerade frei oder besetzt ist.

„Die Verwaltung steht unserem Vorschlag grundsätzlich positiv gegenüber“, freut sich Gabriele Klingmüller, Bonner Bürgermeisterin und Stadtverordnete für Venusberg und Ippendorf. „Und auf dem Stiftsplatz wird das System ‚Park and Joy‘ demnächst getestet. Da zukünftig viele Parkplätze auf dem Venusberg kostenpflichtig werden und dafür ohnehin markiert werden müssen, ist es sinnvoll auch gleich die Sensorstreifen aufzubringen.“ Auch andere Städte führten bereits im großen Maßstab Probeläufe durch. „In Hamburg-Wandsbeck etwa wird gerade die Ausweitung auf bis zu 11.000 Smart Parking-Parkplätze geplant. Wir erwarten auf jeden Fall einen deutlichen Rückgang des Parksuchverkehrs auf dem Venusberg und auch die Entscheidung, ob das Parkhaus im Uniklinikum angesteuert wird oder nicht, dürfte deutlich leichter fallen.“

 

19.05.2018 in Allgemein von Dörthe Ewald

Maiansingen auf dem Poppelsdorfer Platz

 
Der Maibaum
 

19.05.2018 in Allgemein von Dörthe Ewald

Vorstand 2018

 
Der neue Vorstand 2018
 

19.05.2018 in Bundespolitik von SPD Bonn

Danke, Heide!

 

Anlässlich des 25. Jubiläums der Wahl von Heide Simonis zur ersten Ministerpräsidentin der Bundesrepublik Deutschland erklären die SPD Parteivorsitzende Andrea Nahles und der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Ralf Stegner:

„Am 19. Mai 2018 ist es 25 Jahre her, dass der Landtag Heide Simonis zur Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein gewählt hat. Das war ein besonderes Ereignis – für die SPD, aber auch darüber hinaus.

Als der SPD in Schleswig-Holstein vor 30 Jahren der Aufbruch („Zeit zum Aufklaren“) in Schleswig-Holstein gelang, war Heide Simonis von Beginn an dabei – als Finanzministerin im Kabinett von Björn Engholm. Mit ihr wählte der Landtag 1993 zum ersten Mal in der deutschen Geschichte eine Frau zur Ministerpräsidentin. Ein Signal von bundesweiter Bedeutung!

 

Termine

23.05.2018, 15:00 Uhr
OV Beuel: Radtour Rheinlust; Rheinaustraße 134; 53225 Bonn

23.05.2018, 19:00 Uhr
Projektgruppe "Gegen Rechts" Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

 

Mitglied werden

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

23.05.2018, 15:00 Uhr
OV Beuel: Radtour
Ort: Rheinlust; Rheinaustraße 134; 53225 Bonn

23.05.2018, 19:00 Uhr
Projektgruppe "Gegen Rechts"
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

25.05.2018, 19:00 Uhr
AG Migration & Vielfalt: Sitzung
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

28.05.2018, 08:50 Uhr
AG 60+ der Bonner SPD: Fahrt zum 12. Seniorentag
Ort: Westfalenhalle Dortmund; Rheinlanddamm 200; 44139 Dortmund

28.05.2018, 17:00 Uhr
Jusos SchülerInnen Bonn: Sitzung
Ort: Parteiheim Bad Godesberg Nord; Moltkestr. 3; 53173 Bonn

Alle Termine

 

Sie erreichen mich

 

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen

Aus der AfA Mittelrhein:

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Delegierten der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD im Treffpunkt in Bergkamen um einen neuen Vorstand zu wählen. Ebenfalls anwesend waren Rüdiger Weiß MdL, der die Sitzung leitete und Rainer Schmeltzer MdL, der durch einen engagierten Bericht aus Düsseldorf die Genossinnen und Genossen auf den neusten Stand gebracht

18.04.2018 20:24
Diskriminierung, nein danke.
Der Europäische Gerichtshof hat heute ein wichtiges und hoffentlich wegweisendes Urteil gesprochen. Die Zugehörigkeit zu einer Konfession darf zukünftig nicht mehr generell zu einer Einstellungsvoraussetzung bei einem kirchlichen Arbeitgeber gemacht werden, sondern nur bei Stellen, wo dies für die Tätigkeit "objektiv geboten" ist. Außerdem muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben. Unserer Meinung nach muss nun eine

Der Landesvorstand der AfA ruft die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Teilnahme an den Betriebsratswahlen auf: Demokratie endet nicht am Werkstor oder an der Bürotür. Mitbestimmung am Arbeitsplatz ist eine große Errungenschaft. In der Zeit vom 1. März bis zum 31. Mai 2018 sind alle Beschäftigten in Betrieben mit mehr als 5 Arbeitnehmer aufgerufen, einen Betriebsrat

02.03.2018 20:58
Konstituierende Sitzung.
Heute fand die konstituierende Vorstandssitzung in Dortmund statt, in der wir viel geschafft haben. 17 Anträge beraten, einen Aufruf für die anstehenden Betriebsratswahlen vorbereitet, Öffentlichkeitsarbeit erörtert, und und und? Besuch von RTL hatten wir auch zwischendurch. Wir werden uns einsetzen für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land! Versprochen!

Am 1. März 2018 haben die Bonner Mitglieder der `Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD´ (AfA) einen neuen Vorstand gewählt: Neue Vorsitzende der Bonner AfA ist Petra Maur. Zu ihren Stellvertretern wurden Rainer Bohnet und Alexander-Frank Paul gewählt. Den Vorstand komplettieren Marcus Decker, Steffen Grimske, Adrian Grosswendt, Joachim Mohr und Daniela Werdin als Beisitzerinnen und