Header-Bild

Binnaz Öztoprak. Ihre Stadtverordnete für Lengsdorf und den Brüser Berg

meine Themen

Unser Stadtbezirk Hardtberg bietet ein attraktives Wohnumfeld. Mit unseren Gewerbebetrieben und den Bundesministerien ist er ein bedeutender Arbeitsstandort. Unsere aktiven Vereine in Duisdorf, in Lengsdorf, auf dem Brüser Berg und auf der Hardthöhe bereichern das vielfältige Umfeld, in dem wir leben. Wir müssen unsere Heimat in Bonn so entwickeln und erhalten, dass alle auch zukünftig eine gute Infrastruktur vorfinden.

Darum setze ich mich ein für:

  • bezahlbares Wohnen
  • Erhalt und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen
  • Integration durch Bildung
  • mehr Angebot an Ganztags- und Gesamtschulen
  • Barrierefreiheit
     

    Wenn Wohnungen, Verkehrsmittel oder öffentliche Einrichtungen von Personen selbständig und überwiegend ohne fremde Hilfe verwendet werden können, gelten sie als barrierefrei.

    Lassen Sie uns gemeinsam den Blick für die Barrierefreiheit in unserem Wohn- und Lebensumfeld schärfen und Vorschläge für Verbesserungen einbringen. Mittel können einfache Möglichkeiten von Rollstuhlrampen bis zu Hinweisschildern in Blindenschrift sein.

  • gute Infrastruktur
  • mehr Lärmschutz
  • Schwimmbäder erhalten
  • Vereine unterstützen
  • mehr Bürgerbeteiligung
  • moderne Sport- und Freizeiteinrichtungen für alle
     

Ich werde mich im Rat für Ihre Interessen einsetzen, damit die Lebensqualität in unserer Stadt auch weiterhin einen hohen Stellenwert haben wird. Sprechen Sie mich an. Gerne nehme ich Ihre Anregungen auf.

 

Geselschaft zusammenhalten

Die Gesellschaft zusammenhalten

 

Angesichts der riesigen Aufgaben, vor die uns die Aufnahme und Unterbringung von ca. 150 Geflüchteten pro Woche seit vielen Monaten stellt, ist es wichtiger denn je, dass wir uns darum kümmern, die Gesellschaft zusammenzuhalten. „Wir schaffen das“, hat die Kanzlerin gesagt. „Wir können das schaffen“, würden wir es ausdrücken. Aber dafür müssen wir die Gesellschaft zusammenhalten und gemeinsam darauf achten, dass die Willkommenskultur, die in Bonn von Beginn an herausragend gut war, nicht unter dem Druck zusammenbricht. Wohnungen, Kita- und OGS-Plätze, aber auch Sporthallen – all das muss für alle Bonnerinnen und Bonner weiterhin in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt werden. Dafür steht die SPD und dafür kämpfen wir in den Fachausschüssen des Rates.

Die Verwaltung stärken
Wohnraum für alle
Wohnraum planen, Wohnraum schaffen – Flüchtlingsunterbringung mit Weitblick
Liegenschaften von Stadt, Land, Bund und privat für kurz-/mittelfristige Flüchtlingsunterbringung aktivieren
Fertighäuser, Beton-Shelter, Holzständerhäuser und Leichtbauhallen – Wer baut, der bleibt.
Unterbringung in Sporthallen vermeiden

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

20.04.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Europawahl 2019- Auftakt Infostände
Ort: Bonn

24.04.2019, 19:30 Uhr
AK EUROPA: Europa-Stammtisch #3 2019
Ort: wird nach Anmeldung bekanntgegeben

25.04.2019, 16:00 Uhr
EUROPATOUR - Foodtruck in BEUEL
Ort: Vorplatz Rathaus Beuel (Friedrich-Breuer-Str. 65; 53225 Bonn)

25.04.2019, 19:00 Uhr
AK Frieden & Sicherheit
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

25.04.2019, 19:00 Uhr
Jusos Bonn: Sitzung
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

Alle Termine

 

SPD

2015 hat die Weltgemeinschaft das Pariser Klimaabkommen beschlossen: Die Erderwärmung muss auf bis 2050 auf 1,5 bis 2 Grad begrenzt werden. Das war nicht nur ein historischer Schritt, sondern Verpflichtung und Versprechen zugleich. Andrea Nahles in ihrem Namensbeitrag zur sozialdemokratischen Klimapolitik.

Nach Grundrente und Arbeitsmarkt stellt SPD-Chefin Andrea Nahles ein umfassendes Konzept für die Pflege der Zukunft vor. Ziel ist, die Pflege so zu organisieren, dass sich jede und jeder darauf verlassen kann, im Alter gut gepflegt zu werden, von qualifiziertem und gut bezahltem Personal - und, dass die Pflege bezahlbar bleibt.

06.04.2019 15:44
Jetzt ist unsere Zeit.
.
Auf ihrem Ostkonvent hat die SPD ein "Zukunftsprogramm Ost" vorgestellt. Es geht um Anerkennung und Aufbruch.

Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union.

Europa steht vor großen Herausforderungen. Die sind zu meistern - wenn Deutschland und Frankreich mit vereinten Kräften neuen Schwung in die deutsch-französische Partnerschaft bringen. Ein Gastbeitrag der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und der Fraktionsvorsitzenden der französischen Sozialisten, Valérie Rabault, in der FAZ.